Freitag, 22. April 2011

Nachtklub in Göteborg musste evakuiert werden

Morgens gegen halb Zwei mussten die Gäste des Nightclubs Styrbord Babord am Kungsportsplatsen in Göteborg evakuiert werden, da das Boot zu lecken begann und sich Richtung Kanal neigte. Die 75 Gäste konnten vom Personal und dem Rettungsdienst problemlos evakuiert werden und mussten auch keinerlei persönlichen Werte auf dem Schiff zurücklassen.

Styrbord Babord, das auch als Restaurant dient und sich am späteren Abend in einen Nachtklub mit renommierten Diskjockeys verwandelt, wo auch regelmäßig bekannte Gruppen auftreten, hat nicht zum ersten Mal Probleme mit eindringendem Wasser, die auf mangelnden Unterhaltung des Bootes zurückzuführen sind.

Bisher waren bei den Unfällen nie Personenschäden zu beklagen gewesen, wobei das Unternehmen gegenwärtig auch in einem Rechtsstreit hinsichtlich seiner Schankgenehmigung mit der Stadt Göteborg steht, die Ende vorigen Jahres Missstände entdeckt hat, die jedoch Styrbord Babord bestreitet.

Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten