Freitag, 17. Juni 2011

World Transplant Games in Göteborg

Heute werden in Göteborg die World Transplant Games eröffnet, ein sportlicher Wettbewerb bei dem eine Woche lang rund tausend Personen, die mindestens ein fremdes Organ besitzen, um Gold, Silber und Bronze konkurrieren werden. Teilnehmer aus 54 Ländern bestreiten Wettbewerbe in dreizehn verschiedenen sportlichen Ausscheidungen und beweisen damit, dass man auch mit einem Transplantat höchste Leistungen bringen kann.

Das Ziel der World Transplant Games ist vor allem das Gespräch um Transplantationen aufrecht zu halten und Organspender zu gewinnen, da die Spiele zeigen, dass aus schwer kranken Menschen dank einem Transplantat wieder ein fitter Sportler werden kann, dass eine Organspende weitaus mehr gibt als nur eine Niere, eine Leber oder ein Herz, sondern ein neues Leben.

Die Göteborgerin Martha Ehlin wird in fünf Sportarten für eine Medaille kämpfen, wobei jede Sportart ein Symbol für eines der Organe ist, die sie vor rund zwei Jahren erhielt. Der Schweizer Michel Stückeberger, der eine neue Lunge erhielt, griff sogar zu seinem Fahrrad, um die Strecke nach Göteborg zurückzulegen und brachte damit bereits eine erstaunliche Leistung bevor die Spiele heute beginnen.

Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten