Freitag, 24. Juni 2011

Polizei im Västra Götaland ausländerfeindlich

Nach mehreren Problemen des letzten Jahres erhielt die Universität Göteborg im Herbst den Auftrag das Ausländerverhalten, insbesondere hinsichtlich zu Kollegen mit ausländischem Hintergrund, zu analysieren und zu bewerten. Bereits nach den ersten Auswertungen hat jeder Polizist ausländischer Herkunft rassistische Bewertungen von Seiten einiger Kollegen erlebt.

Die Mehrheit der Betroffenen meinen jedoch, dass es sich um Einzelfälle handelt und ihre groben Ausdrücke mehr von Unprofessionalität zeugen als echtem Rassismus. Sie fügen jedoch hinzu, dass man über solches Verhalten als Angestellter bei der Polizei hinwegsehen muss und solche Aussagen nicht ernst nehmen darf.

Die Göteborger Forscher kommen indes zu einem anderen Schlusssatz und halten den Rassismus der Polizei in Västra Götaland für ein strukturelles Problem und machen einen schlechten Führungsstil verantwortlich. Nach Meinung der Forscher führt ein solches Verhalten nicht nur zu einem schlechten Arbeitsklima, sondern beeinträchtigt auch die Glaubwürdigkeit der Polizei.

Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten