Sonntag, 12. Juni 2011

Fahrradpolizei in Göteborg

Während eine Kleinstadt wie Jönköping über sechs Fahrradpolizisten verfügt, also Polizeibeamte, die mit Fahrrädern unterwegs sind, findet man in Göteborg seit Jahren nur zwei Fahrradpolizisten, obwohl die beiden Beamten seit Jahren darauf drängen die Anzahl zu erhöhen, da Fahrradpolizisten in allen Städten, in denen sie vorhanden sind, sehr große Erfolge in Fragen der Verkehrssicherheit aufweisen.

Städte wie Oslo mit 64 Polizisten auf Fahrrädern oder Helsinki, wo eine eigene Ausbildungseinrichtung für Fahrradpolizisten eingerichtet wurde, werden von den Göteborger Polizisten oft als Beispiel herangezogen, da man dort erkannt hat, dass ein Polizist mit Fahrrad mobiler ist und schneller eingreifen kann als ein Beamter in einem Auto oder zu Fuß.

Auch in Göteborg können die Fahrradpolizisten belegen, dass ihre Arbeit von Erfolg gekrönt ist, da sie während der letzten Jahre Radfahrer zu einem verantwortungsvollen Verhalten im Straßenverkehr erziehen konnten und damit die Unfallhäufigkeit mit Fahrradfahrern erheblich sank. Gegenwärtig haben die beiden Göteborger Fahrradpolizisten zusätzlich die Aufgabe die gegenwärtigen Fahrradwege auf ihre Verkehrssicherheit zu überprüfen um dem Straßenverkehrsamt Verbesserungsvorschläge unterbreiten zu können.

Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten