Mittwoch, 28. September 2011

Göteborg hat die sichtbarste Universität Schwedens

Es gibt mehrere Statistiken über die Universitäten, angefangen von jenen, die die Menge der Nobelpreisträger, die sie hervorbrachten zählen bis zu der Anzahl und der Qualität der Ausbildung, die sie anbieten. Eine der Statistiken misst die Sichtbarkeit der Universitäten auf Internet, indem sie berechnet, wie oft auf eine der Seiten der Universitäten gelinkt wird und wie gut sie daher in den Suchmotoren zu finden ist.

Das spanische Cybermetrics Lab bestätigt nun bei ihrem Ranking der Göteborger Universität die beste Sichtbarkeit auf Internet unter den schwedischen Universitäten. Die Universität konnte innerhalb eines Jahres 123 Plätze überspringen und landet nun auf Platz 120 der Weltrangliste, neun Stellen vor Uppsalas Universität, die bisher die schwedische Liste anführte.

Wie zu erwarten, liegen die amerikanischen Universitäten auch nach der spanischen Liste auf den Topplätzen, angeführt von MIT und Harvard. Die am besten sichtbare europäische Universität wurde, was ebenfalls wieder zu erwarten war, das britische Cambridge. Die anderen schwedischen Universitäten, inklusive der Technischen Hochschule Chalmers, sind auch bei dieser Liste nur als „unter ferner liefen“ zu finden.

Herbert Kårlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten